Wenn der Essdruck kommt...

17.03.2018

Gerne teile ich mit Euch eine kleine Check-Liste aus meinem Online Workshop I (Befreie dich aus dem Teufelskreis!)

 

"Wenn Essdruck und Fressanfall Gedanken kommen":

 

Nehmen wir an, er kommt wieder, der Essdruck. Deine Gedanken fangen an, ums Essen zu kreisen; wieder einmal. Vielleicht fängst du an zu planen, dass du es dir nach der Arbeit gemütlich machen willst mit einem Berg deiner Lieblings-Esswaren oder aber, es ist gerade akut und du brauchst dringend etwas, SOFORT!

 

Für den letzteren Fall kann es verschiedene Gründe geben. Es kann sein, dass du einfach Hunger hast, oder aber, dass ein Bedürfnis nicht erfüllt ist, oder du Gefühle nicht spüren möchtest. Natürlich ist es auch ganz oft "nur" Gewohnheit.

 

Gehe diese Fragen durch:

 

  1. Wann war die letzte Mahlzeit? Wenn länger als 4 Std. hast du ziemlich sicher Hunger => Iss etwas (nahrhaftes)! Auch wenn du keinen physischen Hunger spürst.

     

  2. Hast du unerfüllte Bedürfnisse: Durst, Müde, Gestresst, Gefühle…? => Befriedige dein Bedürfnis, fühle deine Gefühle...
     

Wenn das nicht geht und du einfach nur fressen willst, tue es, aber bewusst:

  1. worauf hast du Lust?

  2. hol es dir

  3. iss es mit Genuss

  4. versuche wahrzunehmen, wann “genug” ist (du kannst weiteressen, wenn du willst)

  5. nimm deine Gefühle und Gedanken war => Urteile nicht!

  6. sei sanft und liebevoll mit dir!

  7. ES IST OK! DU BRAUCHST ES GERADE

 

Aber einem gewissen Stresslevel KANNST du nicht anders, als zu fressen, es ist unmöglich. Wenn der Entscheid mal feststand, musste mir auch niemand mit einem Bad oder einer Duftkerze kommen. Also lass es zu und sei liebevoll mit dir. Du arbeitest ja jetzt daran dich und deinen Stresslevel besser wahrzunehmen und den Stress zu reduzieren (z. Bsp. durch weniger kritischen Selbst-Dialog) und es wird sich ändern. 

 

Neben Stress gibt es auch körperliche Gründe, warum es unmöglich ist, dem Essdruck zu widerstehen: schwankender Blutzucker. Wenn dein Blutzuckerspiegel tief ist, ist der Körper im Überlebensmodus und verlangt nach schneller Energie: Zucker. Gründe für einen tiefen Blutzuckerspiegel können sein:

 

- Mahlzeit ausgelassen

- zu lange gewartet mit dem Essen

- zu wenig gegessen

- Insulinresistenz (Artikel folgt in Kürze)

- Süssgetränke und Süssigkeiten (schneller Anstieg und schneller Abfall des Blutzuckers)

 

Darum ist es wichtig, genug und regelmässig zu essen und - wenn es geht - die Süssigkeiten und Süssgetränke zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen, und nicht mehr zwischendurch. 

 

Falls du eine Insulinresistenz hast, kann es auch sein, dass du Heisshunger auf Zucker und Kohlenhydrate hast, kurze Zeit nach einer Mahlzeit (vor allem nach einer KH-reichen Mahlzeit), also wenn du satt bist. Ich werde bald mehr über die Insulinresistenz schreiben, da auch die Erkenntnis dieser mir sehr half. 

 

 

Für heute ist meine Botschaft:

Erlaube dir Fressanfälle! Du brauchst sie noch.

Sei lieb und sanft mit dir!

(Mitten im Fressanfall, Fuck it!)

 

 

Dieser Artikel basiert auf meiner Erfahrung als genesene Binge Eaterin und ganzheitliche Ernährungsberaterin, nach meinem besten Wissen und Gewissen. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured
Posts

Abnehmen trotz Essstörung - Philip's Geschichte

28.6.2019

1/10
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me
  • YouTube Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon